Trailerlink

Regie: Guy Nattiv
Darsteller: Jamie Bell, Mike Colter, Danielle Macdonald, Bill Camp u.v.a
USA, 2018 I 117 min I 24 Bilder

Pressematerial schicke ich nach Anfrage persönlich per Wetransfer 

Der Hass, den Bryon Widner (Jamie Bell) in sich trägt, liegt schon in der (Wahl)Familie. Aufgewachsen ist er in einer Familie, die ihn, den Ausreißer, einst von der Straße holte, und die eine eigene Gruppierung, den Vinlanders Social Club gegründet haben, mit deren Hilfe sie nicht nur friedlich protestieren, sondern auch Gewaltakte verüben. Bryon kennt nichts anderes mehr als diese Familie, doch dann trifft er bei einer Versammlung auf die alleinstehende dreifache Mutter Julie (Danielle Macdonald), die der Bewegung gerade den Rücken zukehrt. Durch sie bekommt er nicht nur einen Ankerpunkt außerhalb seiner Herkunftsfamilie in seinem neuen Leben, sondern versucht auch, aus dem Teufelskreis der Gewalt auszusteigen. Das allerdings sehen weder Fred (Bill Camp) und Shareen (Vera Farmiga) noch seine früheren Gesinnungsgenossen allzu gerne. Und so ergreifen sie alle aus ihrer Sicht nötigen Mittel, um den Sprössling und Zögling wieder auf Linie zu bringen. Basierend auf einer Geschichte, die sich in ähnlicher Weise und mit den gleichen Namen wie im Film zugetragen hat, erzählt der aus Israel stammende Regisseur Guy Nattiv durchaus fesselnd, bisweilen aber manchmal ein wenig ungelenk vom Aufwachsen in einem rechten Milieu, aus dem es kein Entrinnen zu geben scheint. Dabei ist es vor allem Jamie Bells sehr wuchtiger und körperlicher darstellerischer Präsenz zu verdanken, dass der ein oder andere dramaturgische Schnitzer im rasanten Tempo schnell wieder in Vergessenheit gerät. Dass sich in Gestalt des Neueinsteigers Gavin die Geschichte Bryons nochmal spiegelt und zumindest andeutungsweise erfahrbar gemacht wird, ist zwar nicht sonderlich elegant, aber erspart immerhin einige Zeilen erklärenden Dialog. Und in der Gesamtschau erscheint der Anteil des afroamerikanischen Aktivisten Daryle Jenkins (Mike Colter) am Ausstieg Bryons fast ein wenig ins Hintertreffen zu geraten. Ebenso bleiben Bryons wirklichen familiären Hintergründe und damit auch eine mögliche Erklärung, warum er so leicht zu verführen war für Hass und Gewalt, im Dunkeln. Gerahmt und unterbrochen wird die Handlung durch Einschübe der schmerzhaften Prozedur, durch die mit einem Laser die Tattoos aus Bryons Gesicht entfernt werden. Wenn er am Ende nicht nur geläutert, sondern auch in seiner ganzen Erscheinung verändert bei Julie auftaucht, die mittlerweile ein Kind von ihm geboren hat, und wenn Fotografien im Abspann des Films die Wandlung des echten Bryon Widner dokumentieren, dann ist die auch innere Läuterung direkt von dessen Gesicht abzulesen.

Schreibe einen Kommentar

Erklärung zur Informationspflicht

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist mir ein besonderes Anliegen. Ich verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen kläre ich Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen meiner Website auf.

Kontakt mit mir

Wenn Sie per Formular auf der Website oder per E-Mail Kontakt mit mir aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Kommentare

Wenn Besucher Kommentare auf der Website schreiben, sammeln wir die Daten, die im Kommentar-Formular angezeigt werden, außerdem die IP-Adresse des Besuchers und den User-Agent-String (damit wird der Browser identifiziert), um die Erkennung von Spam zu unterstützen.

Aus ihrer E-Mail-Adresse kann eine anonymisierte Zeichenfolge erstellt (auch Hash genannt), um zu prüfen, ob Sie diesen benutzen.

Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Beiträge auf dieser Website können eingebettete Inhalte beinhalten (z.B. Videos, Bilder, Beiträge etc.). Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich exakt so, als ob der Besucher die andere Website besucht hätte.

Diese Websites können Daten über Sie sammeln, Cookies benutzen, zusätzliche Tracking-Dienste von Dritten einbetten und ihre Interaktion mit diesem eingebetteten Inhalt aufzeichnen, inklusive ihrer Interaktion mit dem eingebetteten Inhalt, falls Sie ein Konto haben und auf dieser Website angemeldet sind.

Cookies

Meine Website verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Ich nutze Cookies dazu, mein Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es mir, Ihren Browser beim nächsten Besuch wieder zuerkennen.

Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben.

Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität meiner Website eingeschränkt sein.

Web-Analyse

Meine Website verwendet Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc. 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Dazu werden Cookies verwendet, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Ihre Benutzer ermöglicht. Die dadurch erzeugten Informationen werden auf den Server des Anbieters übertragen und dort gespeichert.

Sie können dies verhindern, indem Sie Ihren Browser so einrichten, dass keine Cookies gespeichert werden. Ihre IP-Adresse wird erfasst, aber umgehend (z.B. durch Löschung der letzten 8 Bit) pseudonymisiert. Dadurch ist nur mehr eine grobe Lokalisierung möglich.

Die Beziehung zum Webanalyseanbieter basiert auf dem „EU-US Privacy-Shield“ Abkommen. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit a (Einwilligung) und/oder f (berechtigtes Interesse) der DSGVO.

Mein Anliegen im Sinne der DSGVO (berechtigtes Interesse) ist die Verbesserung meines Angebotes und meines Webauftritts. Da mir die Privatsphäre meiner Nutzer wichtig ist, werden die Nutzerdaten pseudonymisiert.

Newsletter

Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind.

Zur Gewährleistung einer einverständlichen Newsletter-Versendung nutzen wir das sogenannte Double-Opt-in-Verfahren. Im Zuge dessen lässt sich der potentielle Empfänger in einen Verteiler aufnehmen. Anschließend erhält der Nutzer durch eine Bestätigungs-E-Mail die Möglichkeit, die Anmeldung rechtssicher zu bestätigen. Nur wenn die Bestätigung erfolgt, wird die Adresse aktiv in den Verteiler aufgenommen.

Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und Angebote.

Als Newsletter Software wird Newsletter2Go verwendet. Ihre Daten werden dabei an die Newsletter2Go GmbH übermittelt. Newsletter2Go ist es dabei untersagt, Ihre Daten zu verkaufen und für andere Zwecke, als für den Versand von Newslettern zu nutzen. Newsletter2Go ist ein deutscher, zertifizierter Anbieter, welcher nach den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes ausgewählt wurde.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.newsletter2go.de/informationen-newsletter-empfaenger/

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den "Abmelden"-Link im Newsletter.

Die datenschutzrechtlichen Maßnahmen unterliegen stets technischen Erneuerungen aus diesem Grund bitten wir Sie, sich über unsere Datenschutzmaßnahmen in regelmäßigen Abständen durch Einsichtnahme in unsere Datenschutzerklärung zu informieren.

Wie lange wir deine Daten speichern.

Wenn Sie einen Kommentar schreiben, wird dieser inklusive Metadaten zeitlich unbegrenzt gespeichert. Auf diese Art können wir Folgekommentare automatisch erkennen und freigeben, anstelle sie in einer Moderations-Warteschlange festzuhalten.

Für Benutzer, die sich auf unserer Website registrieren, speichern wir zusätzlich die persönlichen Informationen, die sie in ihren Benutzerprofilen angeben. Alle Benutzer können jederzeit ihre persönlichen Informationen einsehen, verändern oder löschen (der Benutzername kann nicht verändert werden). Administratoren der Website können diese Informationen ebenfalls einsehen und verändern.

Ihre Rechte

Wenn Sie ein Konto auf dieser Website besitzen oder Kommentare geschrieben haben, können Sie einen Export ihrer personenbezogenen Daten bei uns anfordern, inklusive aller Daten, die Sie uns mitgeteilt haben. Darüber hinaus können Sie die Löschung aller personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen gespeichert haben, anfordern. Dies umfasst nicht die Daten, die wir aufgrund administrativer, rechtlicher oder sicherheitsrelevanter Notwendigkeiten aufbewahren müssen.

Über die Seite Datenzugriffsanfrage ermöglichen wir Ihnen die von uns gespeicherten Daten abzufragen.

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie dich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.

Sie erreichen mich unter folgenden Kontaktdaten:

Stephan Welan
Schopenhauerstr. 17/29, A–1180 Wien
Tel: +43 (0) 676 493 49 76
Email: stephan@welan.co.at