Wish upon - Sei vorsichtig, was du dir wünscht...

Ein Film von John R. Leonetti, USA, ca. 98 Min.

 Im neuen Thriller des Regisseurs von „Annabelle“ haben es die 17-jährige Clare Shannon (Joey King) und ihre Freundinnen Meredith (Sydney Park) und June (Shannon Purser) nicht leicht an der Highschool. Clares Vater (Ryan Phillippe) schenkt ihr eines Tages eine alte Spieluhr mit einer Inschrift, die besagt, dass dem Besitzer der Uhr alle Wünsche in Erfüllung gehen sollen. Clare hat nichts zu verlieren und spricht ihren ersten Wunsch aus. Zu ihrer Überraschung erfüllt er sich! Kurze Zeit später besitzt sie alles, was sie sich jemals erhofft hat: Geld, Ansehen und ihren Traumprinzen. Alles scheint perfekt zu sein. Doch dann sterben die Menschen, die ihr am nächsten stehen, auf grausame Art und Weise. Clare hat Blut an ihren Händen und muss die Spieluhr loswerden, bevor sie selbst und alle, die sie liebt, den ultimativen Preis zahlen müssen.

Die Hauptrollen in Wish Upon spielen Joey King („Fargo“, Conjuring – Die Heimsuchung), Ryan Phillippe („Shooter“, Der Mandant), Ki Hong Lee (Maze Runner-Reihe, „Unbreakable Kimmy Schmidt“), Shannon Purser („Stranger Things“) und Sydney Park („The Walking Dead“). In weiteren Rollen sind Sherilyn Fenn („Twin Peaks“, „Ray Donovan“), Elisabeth Röhm (Joy – Alles außer gewöhnlich, „Law and Order“), Alice Lee („Switched at Birth“) und die Newcomer Mitchell Slaggert und Josephine Langford zu sehen.

Regie bei Wish Upon führt John R. Leonetti (Annabelle) nach einem Drehbuch von Barbara Marshall (Viral). Produziert wird der Horrorfilm von Sherryl Clark (Cloverfield) mit ihrer Firma Busted Shark, während Gabriel und Daniel Hammond von Broad Green Pictures als Ausführende Produzenten fungieren. Leonetti zur Seite stehen Kameramann Michael Galbraith (Es, Mama) und Szenenbildner Bob Ziembicki (Boogie Nights, Annabelle), mit dem der Regisseur zum zweiten Mal zusammenarbeitet. Abgerundet wird das Kreativteam von Kostümbildnerin Antoinette Messam (Orphan – Das Waisenkind, Creed – Rocky’s Legacy) und Filmeditor Peck Prior (Bad Neighbors 2, Pixels).

Kinostart: 27. Juli 2017
Jugendfreigabe: ab 16 Jahren